top of page
  • Autorenbild

„Coaching von Mitarbeitenden für eine sehr gute Employee Experience“ – mit Dr. Annelen Collatz

👉 Mit Dr. Annelen Collatz (Executive Coach I Begründerin des Deep Work Coaching) habe ich in der GainTalents-Podcastfolge 356 darüber gesprochen, wie Du als Führungskraft Deine Mitarbeitenden so coachst, dass eine sehr gute Employee Experience entstehen kann.


🙏 Vielen lieben Dank an Annelen für die sehr guten Insights zum Thema und für das klasse Gespräch.




👉 Coaching von Mitarbeitenden für eine hervorragende Employee Experience


  • Das Coaching von Mitarbeitenden ist entlang der gesamten Employee-Journey relevant

  • Es beginnt mit dem Onboarding los:

    • Führungskräfte müssen sich zunächst einmal genug Zeit nehmen für individuelle Gespräche mit neuen Mitarbeitenden

    • den anderen Menschen kennenlernen (was sollte ich als Führungskraft über die Mitarbeitenden wissen?)

    • Welche Erwartungshaltung, welche Do´s und Don´ts, welche Motive gibt es (von beiden Seiten - “komplementäre Beziehungsgestaltung”)

    • regelmäßige Gespräche in den ersten sechs Monaten (alle 2 - 4 Wochen)

      • geht online und im Office (aber bitte immer in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre)!

      • fachliche und persönliche Themen

  • Aus- und Weiterbildung, Personalentwicklung entlang der Employee Journey:

    • Erhebung des Bedarfs ist wichtig (fachlich und persönlich!)

    • die Mitarbeitenden abholen, wo sich diese im aktuellen Status befinden und gemeinsam mit den Mitarbeitenden die entsprechenden Themen angehen

    • Unbedingt Eignungsdiagnostik für “überfachliche” Entwicklungsfelder einsetzen

  • Vor Austritt von Mitarbeitenden 

    • Exitgespräche (was war gut, was war weniger gut?)

    • Vor Ausstieg aus dem Berufsleben (frühzeitig genug mit den Mitarbeitenden über die Zeit nach dem Austritt sprechen)





Shownotes Links - Dr. Annelen Collatz


LinkedIn https://www.linkedin.com/in/dr-annelen-collatz-97510650/

Website https://ac-campus.de/

Links Hans-Heinz Wisotzky:


Buch:


2 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page