top of page
  • Autorenbild

Worauf Du bei der Relocation von IT-Fachkräften beim Auslandsrecruiting achten solltest – mit Christine James

👉  In der GainTalents-Podcastfolge 336 konnte ich mit Christine James (Co-Founderin von Jetztpat) über das Thema Auslandsrecruiting und Relocation von (IT-)Fachkräften sprechen. Jetztpat ist eine Plattform, die die wichtigsten Prozesse im Rahmen der Relocation von Fachkräften für Unternehmen und ausländische Fachkräfte vereinfacht.


🙏 Herzlichen Dank für das sehr gute Gespräch und für die sehr guten Tipps zum Thema an Christine.




👉 Worauf Du bei der Relocation von IT-Fachkräften beim Auslandsrecruiting achten solltest:


  • Überprüfung der fachlichen Voraussetzungen bzw. Qualifikation (z.B. über die Anabin-Datenbank - Link siehe Shownotes)

    • Bei IT-Fachkräften reicht häufig auch eine Arbeitserfahrung (nachgewiesen durch einen Letter of Reference)

    • auch Deutschkenntnisse sind nicht zwingend notwendig

  • Ein gültiger Arbeitsvertrag muss vorliegen

  • Ein Minimum-Gehalt von 42K Euro darf nicht unterschritten werden

  • Beantragung eines Arbeitsvisums an der deutschen Botschaft in dem jeweiligen Land durch die Fachkraft 

    • durchschnittliche Beantragungszeitraum von ca. 1,5 Monaten

    • Achtung: Vereinbarungen für einen Termin in der deutschen Botschaft können je nach Land sehr langwierig sein (bis zu einem Jahr!)

  • Ein beschleunigtes Verfahren ist auch möglich - $81 Beschleunigtes Fachkräfteverfahren

    • Visa-Verfahren erfolgt über die Ausländerbehörde in Deutschland in der Stadt, wo die zukünftige Fachkraft tätig werden soll

    • Antrag kann durch Arbeitgeber oder Fachkraft beantragt werden

  • Der Aufwand für den Arbeitgeber (HR-Abteilung) für die Relocation von Fachkräften liegt in etwa zwischen 6 und 20 Stunden

  • Jetztpat unterstützt in dem gesamten Prozess (sowohl die HR-Abteilungen von suchenden Arbeitgebern als auch die Fachkräfte im Ausland)

  • Was ist wichtig im Rahmen des Onboarding:

    • Unterstützung bei der Eröffnung eines Bankkontos und bei der Wohnungssuche ist dringend zu empfehlen

  • Was sind die wichtigsten ToDo´s im Rahmen des Relocation-Prozesses aus Sicht von Christine

    • Termin bei der deutschen Botschaft vereinbaren

    • Beschleunigtes Verfahren beantragen (wenn sinnvoll) für die Fachkraft und sofern gegeben auch für die Familie der Fachkraft bei Familiennachzug

    • Familiennachzug frühzeitig mit einplanen (auch hier das beschleunigte Verfahren beantragen)

    • Gehälter nicht zu gering aufsetzen (Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit als Referenz) 

      • ein zu geringes Gehalt kann dazu führen, dass Anträge nicht genehmigt werden!

      • angebotene Gehälter müssen zur Position passen




Shownotes Links - Christine James



Whitepaper: "Ausländische Fachkräfte: Von Recruiting bis Relocation - Strategien für eine schnelle und erfolgreiche Umsetzung": https://www.jetztpat.com/whitepaper


Zukunft Personal Aussteller: Jetztpat könnt ihr auch auf der Zukunft Personal am 5./6. März in Stuttgart treffen. Falls ihr sie besuchen kommen möchtet, könnt ihr hier nach einem frei-Ticket fragen: hello@jetztpat.com. - 5./6. März 2024, Halle 1, Booth A.32-13: https://www.zukunft-personal.com/de/expo-events/zp-sued/besuchen/aussteller/#list-j


Zukunft Personal Vortrag: "Ausländische Fachkräfte: Von Recruiting bis Relocation - Strategien für eine schnelle und erfolgreiche Umsetzung" - 5. März 2024 ,10:10 - 10:20 auf der Start-up Stage: https://www.zukunft-personal.com/de/expo-events/zp-sued/besuchen/speaker/46-christine-carina-james-busch/



Links Hans-Heinz Wisotzky: 


Buch:

30 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page