• Hans-Heinz Wisotzky

So wird die Employee Journey & Experience zum Erfolg – mit Prof. Dr. Johanna Bath

Aktualisiert: 12. März

In den GainTalents-Podcastfolgen 163 und 164 spreche ich mit Prof. Dr. Johanna Bath (Professorin für Strategie und Finanzen, Buchautorin und Speakerin) über die Employee Journey und Experience. Hierbei sind wir auf die wichtigsten Aspekte eingegangen, die Unternehmen unbedingt beherzigen sollten, damit die Employee Journey zu einem Erfolg werden kann.






Für das gute Gespräch und die vielen guten Hinweise und Informationen bedanke ich mich recht herzlich bei Johanna.


Was ist die Employee Journey?

  • Berührungspunkte (“Touchpoints”) zwischen Unternehmen und Mitarbeitenden

  • geht durch viele Bereiche des Unternehmens

  • das Erleben der Journey erfolgt beim Mitarbeitenden

  • Leider gibt es in Unternehmen nur ganz selten eine(n) Verantwortliche(n) (Owner) für diese Journey

  • Heute auch eine besondere Herausforderung aufgrund der hybriden Arbeitsformen (Office und Homeoffice)


Große Herausforderungen im Rahmen der Employee Journey

  • Onboarding

  • spezielle Momente mit emotionalen Tiefgang schaffen (wie oft wechseln Menschen den Job?)

  • Zusammenbringen von Menschen, die auch gerade neu im Unternehmen gestartet sind (schafft Cross-funktionale Verbindungen!)

  • Ownership - eigentlich ist es egal, wer es tut, aber es muss ein Ownership geben (es müssen nicht immer die Führungskräfte sein, es können auch Mitarbeitende sein, die z.B. erst vor 12 Monaten gestartet sind)

  • Aus- und Weiterbildung

  • Qualität vor Quantität - keine reinen Online-Kurse (Video-Kurse) ohne Interaktion (Login- und Completion-Rates sind sehr gering!)

  • Lernen funktioniert nur mit vier Zutaten

  1. intrinsische Motivation (warum besteht Lernbedarf?)

  2. eine Lern-Community wo ich mich mit Gleichgesinnten (ähnliches Vor- und Nichtwissen) austauschen kann

  3. direkte Anwendbarkeit im Berufsalltag (Beispiele für “aus der Theorie in die Praxis”) mit Feedback-Loop

  4. Coach definiert Lernpfad (individuell angepasst) und bietet Reflektion

  • Offboarding

  • menschlich und wertschätzend gestalten

  • auf Augenhöhe auseinander gehen

  • raus aus der Büroatmosphäre

  • Feedback bei Mitarbeitenden einholen, was das Unternehmen hätte besser machen können


  • Hybride Arbeitsmodelle machen es schwerer die Employee Journey positiv zu gestalten

  • Online-Meetings sind leider nicht gut für “spezielle Momente”, da nur wenig emotionale Bindung aufgebaut werden kann

  • Wie können besondere Momente aufgebaut werden?

  1. Momentgestaltung kann auf das gesamte Team verlagert werden (Führungskraft kann Initiator sein, aber muss nicht der/die Gestalter(-in) sein)

  2. Beispiel: Ratespiel zum “kuriosen Fakt”

  • non-verbale Kontaktmomente (z.B. nonverbales Feedback) ist kaum möglich

  • Arbeitsplatzgestaltung ist häufig eine zentrale Frage (was ist der richtige Weg?)

  • Abfrage der Erwartungshaltung bei Mitarbeitenden hinsichtlich der Zusammenarbeit in hybriden Modellen

  1. Was ist wichtig, was ist dringlich?



#Employeejourney #Employeeexperience #Onboarding #Talententwicklung #Gaintalentspodcast



Shownotes Links - Prof. Dr. Johanna Bath


Website: www.talentistanow.de

Whitepaper zu den Challenges in hybriden Arbeitsmodellen in 2022: www.talentistanow.de/hybridearbeitsmodelle (zum kostenlosen Download)

Linkedin: https://www.linkedin.com/in/prof-dr-johanna-bath-14745983/

Buchtipp: "The power of moments" von Chip und Dan Heath



Links Hans-Heinz Wisotzky:


Webseite - www.gaintalents.com

LinkedIn - https://www.linkedin.com/in/hansheinzwisotzky/

XING - https://www.xing.com/profile/HansHeinz_Wisotzky/cv

Facebook - https://www.facebook.com/GainTalents

Instagram - https://www.instagram.com/gain.talents/

Youtube - https://bit.ly/2GnWMFg



7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen