top of page
  • Autorenbild

Studienergebnisse: Gehaltserwartungen von Studierenden und Gender Pay Gap“ mit Dr. Philipp Seegers

👉  Dr. Philipp Seegers (CEO und Co-Founder von candidate select) war in der Folge 337 zum zweiten Mal zu Gast im GainTalents-Podcast. Dieses Mal haben wir über die aktuellen Ergebnisse einer von ihm gemeinsam mit der Uni Maastricht durchgeführten Studie gesprochen. Die Themen waren Gehaltserwartungen von Studierenden an deutschen Hochschulen sowie neueste Erkenntnisse zum Gender Pay Gap.


🙏 Für das sehr interessante Gespräch und für das Teilen der neuesten Ergebnisse zur Studie bedanke ich mich recht herzlich bei Philipp. 🙏




👉  Gehaltserwartungen von Studierenden


  • befragt wurde in zwei Befragungswellen mit jeweils über 20.000 teilnehmenden Studierenden an der Studie

  • durchschnittliche Gehaltserwartungen nach dem Studium in Deutschland liegt bei 47.000,- Euro

  • Je höher der MINT-Anteil von Studiengängen an einer Uni/Hochschule, desto höher auch die Gehaltserwartungen im Durchschnitt

  • Ranking (68 Hochschulen und Uni´s in der Bewertung):

  • TU München im Durchschnitt bei 54.000,- Euro und damit Spitzenreiter

  • HU und FU Berlin und Leipzig bei 37.000,- Euro und damit am Ende des Rankings


👉  Gender Pay Gap / Gender Wage Gap:

  • Vollzeitbeschäftigte werden höher honoriert als Beschäftigte mit geringeren Arbeitsstunden

  • Frauen sind realistischer und erwarten einfach weniger Gehalt 

  • Achtung Frauen: ihr müsst einfach mehr verlangen! Seid nicht so konservativ bei der Forderung des Gehaltes!

  • Jobs neben dem Studium: vor zehn Jahren gab es noch ein Gender Wage Gap - heute ist das nicht mehr gegeben! Sehr schöne Entwicklung!!!

  • Aber: beim Einstieg ins Berufsleben nach dem Studium entsteht bereits das erste Gender Pay Gap (Forderungen der Frauen liegen ca. 14% unter denen, der Männer)

  • Über die Jahre des Berufslebens wächst das Gender Pay Gap dann kontinuierlich auf 27% an (bis zum 55. Lebensjahr)! Im Schnitt sind das über eine halbe Million Euro - das ist eine Katastrophe!




Shownotes Links von Dr. Philipp Seegers





Links Hans-Heinz Wisotzky: 


Buch:

19 Ansichten0 Kommentare
bottom of page